1. FCN trennt sich von Alois Schwartz – Köllners Forderung

Zwei Tage nach der Derby-Niederlage in Fürth hat sich der 1. FC Nürnberg mit sofortiger Wirkung von Trainer Alois Schwartz getrennt. Michael Köllner, bislang Leiter des NLZ und Cheftrainer der U 21, wird bis auf Weiteres die Verantwortung für die Profi-Mannschaft übernehmen. Köllner formulierte auch gleich ein erstes Etappenziel.

Weiterlesen

Meniskus-OP bei Sabiri und Parker

„Das tut richtig weh“, sagte Trainer Alois Schwartz nach der 0:1-Niederlage im 262. Frankenderby bei der SpVgg Greuther Fürth. Am Montag musste der 1. FC Nürnberg dann die nächsten bitteren Pillen schlucken. Shawn Parker und Abdelhamid Sabiri mussten operiert werden und fallen aus. Zudem erlitt Cedric Teuchert eine Kreuzbandzerrung und Rurik Gislason eine Adduktorenzerrung. Nicht die einzigen Spieler, die der Club am kommenden Wochenende gegen Bielefeld vermissen wird.

Weiterlesen

Fürth klettert – Krisenstimmung in Nürnberg

Das 262. Frankenderby zwischen der SpVgg Greuther Fürth und dem 1. FC Nürnberg sorgte nach dem Abpfiff für grundverschiedene Stimmungslagen. Auf der einen Seite die Spielvereinigung, die auch das zweite Duell mit dem Erzrivalen gewann und damit in der Tabelle steil nach oben kletterte. Auf der anderen Seite ein enttäuschender Club, der mit dem 0:1 haderte und den Negativtrend aus den letzten Wochen bestätigte.

Weiterlesen

Schwartz: „Mit aller Macht“ zum Derby-Sieg

Am Sonntag ist es wieder soweit: Das traditionsreiche Franken-Derby steht an. Diesmal ist die SpVgg Greuther Fürth der Gastgeber. Der Lokalrivale aus der Nachbarstadt Nürnberg verlor den ersten Vergleich in dieser Saison im September noch mit 1:2. Im Ronhof will Club-Trainer Alois Schwartz die aktuelle Niederlagenserie von zwei Spielen in Folge stoppen und einen Sieg für den Verein und für die Umgebung einfahren.

Weiterlesen

Für die Club-Fans: Möhwald verfolgt ein klares Ziel

Es rumort beim 1. FC Nürnberg, spätestens nach den zwei Niederlagen in Folge sind in Franken alle auf dem harten Boden der Realität angekommen. Und ausgerechnet jetzt steht das prestigeträchtige Derby bei Nachbar Fürth an, das die Unruhe im Umfeld noch einmal erheblich befeuern könnte. Auch deshalb gab Kevin Möhwald am Donnerstag ein klares Ziel aus.

Weiterlesen

„Ein gutes Gesamtpaket“: Nürnberg verpflichtet Fuchs

Der 1. FC Nürnberg hat am Dienstag den nächsten Neuzugang für die kommende Saison präsentiert. Nachdem der Club jüngst Fabian Bredlow von Drittligist Hallescher FC ab der Spielzeit 2017/18 verpflichtet hat, wird nun auch Alexander Fuchs vom TSV 1860 München II im Sommer ablösefrei zu den Franken wechseln.

Weiterlesen

„Rotationen“: Kammerbauer beginnt dennoch

Der 1. FC Nürnberg steht aktuell im Mittelfeld der Tabelle, nach oben wie nach unten ist der Abstand recht groß. Doch für Trainer Alois Schwartz kein Grund, es etwas lockerer anzugehen. Am Sonntag (13.30 Uhr, LIVE! auf kicker.de) steht das Heimspiel gegen den VfL Bochum auf dem Programm. Kapitän Miso Brecko kehrt zurück, nimmt aber zunächst auf der Bank Platz.

Weiterlesen

Optimist Schwartz: „Es ist gar nichts vorbei“

Wie die Saison endet, weiß beim 1. FC Nürnberg keiner. Dass es angesichts von zwölf Punkten Rückstand auf den Relegationsrang und der eigenen Kaderqualität eines mittelgroßen Fußballwunders bedürfe, um den ersehnten Aufstieg zu schaffen, sollte jedermann klar sein. Dass die Saison damit keinesfalls beendet ist, stellt Trainer Alois Schwartz vor dem Duell mit Bochum noch einmal klar: „Ich höre hier immer, dass es ganz nach oben gehen muss – und wenn das dann nicht geht, dann ist alles vorbei. Es ist aber gar nichts vorbei.“

Weiterlesen

Fix: Nürnberg angelt sich Keeper Bredlow

Der 1. FC Nürnberg hat sich Torhüter Fabian Bredlow vom Halleschen FC geangelt. Der 21-Jährige, dessen Vertrag in Halle im Sommer endet, wechselt zur neuen Saison ablösefrei nach Franken. Alle Versuche des HFC, den Keeper von einer Vertragsverlängerung zu überzeugen, blieben erfolglos. Der FCN reagiert mit der Verpflichtung auf das bevorstehende Karriereende von Raphael Schäfer.

Weiterlesen

Schwartz: „…dann ist die Maschine gelaufen“

Mit dem 0:2 am Montagabend bei 1860 München verlor der 1. FC Nürnberg nicht nur den Nimbus der besten Auswärtsmannschaft, sondern versank auch im Mittelmaß der 2. Bundesliga. Nach der Partie übten die Club-Akteure Selbstkritik – allen voran Torwart Thorsten Kirschbaum, der bei beiden Gegentoren keine gute Figur abgab.

Weiterlesen

Derby bei 1860: FCN bangt um Margreitter

Auf den 1. FC Nürnberg wartet am Montagabend (20.15 Uhr, LIVE! bei kicker.de) das bayrische Derby bei 1860 München. „Es wird eine schwere Aufgabe, in der Kleinigkeiten entscheiden werden“, blickte Club-Coach Alois Schwartz auf das Duell bei den abstiegsgefährdeten Löwen voraus, bei dem der Ausfall seines Abwehrchefs droht.

Weiterlesen

Möhwald: „Gute Leistung, aber gut ist zu wenig“

Der 1. FC Nürnberg hat es trotz einer dominanten zweiten Halbzeit gegen Aufstiegsaspirant Eintracht Braunschweig nicht geschafft, einen Heimsieg einzufahren und damit Revanche für die 1:6-Niederlage aus dem Hinspiel zu nehmen. Der verschlafenen Anfangsphase war es geschuldet, dass man es an der Noris verpasst hat, den Kontakt zu den oberen Rängen herzustellen.

Weiterlesen

Schwartz hofft auf „Wiedergutmachung“

Das Spiel aus der Hinrunde bei Eintracht Braunschweig dürfte bei den meisten Nürnberger Akteuren noch in den Hinterköpfen stecken. Am 28. August traten die Franken mit zwei Remis aus den ersten beiden Spielen im Stadion an der Hamburger Straße an. Mit einem aus Nürnberger Sicht verheerenden Ergebnis: Mit 1:6 geriet der FCN unter die Räder. Club-Trainer Alois Schwartz ist zuversichtlich, dass sich so ein Ergebnis nicht wiederholen wird.

Weiterlesen

Margreitter lobt die „Burschen“: „Coole Story“

Wiedergutmachung gelungen: Der 1. FC Nürnberg antwortete auf die 1:2-Heimpleite gegen Dresden mit einem 3:2-Erfolg auf der Ostalb bei heimstarken Heidenheimern. Club-Coach Alois Schwartz hatte dabei auf den Ausfall dreier Stammkräfte unter anderem mit der Nominierung zweier Youngster reagiert – und nicht nur das Duo heimste hinterher Lob vom Abwehrchef und vom Trainer ein, der sich auch über eine Premiere freute.

Weiterlesen

Schwartz will bei Djakpa „noch abwarten“

Nach dem Fehlstart ins neue Jahr gegen Dynamo Dresden steht der 1. FC Nürnberg am Samstag in Heidenheim unter Zugzwang. Trainer Alois Schwartz wies in der Pressekonferenz darauf hin, dass der nächste Gegner die, so der FCN-Coach, „beste Abwehr der Liga“ habe und über eine kompakte, eingespielte Mannschaft verfüge. Dennoch sei die Aufgabe „machbar“. Beim Club werden zumindest zwei der vier Neuzugänge noch nicht zum Einsatz kommen.

Weiterlesen
1 2 3 7