Nürnbergs Hack droht kein zweiter Fall „Lohkemper“ zu werden

Die Aufstellungssorgen des 1. FCN sind im Vergleich zur Vorwoche kleiner geworden, der Druck hat vor dem Gang zum KSC nach der schwachen Leistung beim 1:2 gegen St. Pauli eher zugenommen – letzteres trifft aber auch auf die Zuversicht des Trainers zu.

Weiterlesen

Rangliste Innenverteidiger: Franke besticht am Boden und in der Luft

20 Gegentore kassierte Hannover zur Saisonhälfte. Nicht der Top-Wert, aber immerhin der viertbeste. Maßgeblich daran beteiligt: Die beiden 96-Innenverteidiger Marcel Franke und Timo Hübers.

Weiterlesen

Rangliste Innenverteidiger: Franke besticht am Boden und in der Luft

20 Gegentore kassierte Hannover zur Saisonhälfte. Nicht der Top-Wert, aber immerhin der viertbeste. Maßgeblich daran beteiligt: Die beiden 96-Innenverteidiger Marcel Franke und Timo Hübers.

Weiterlesen

Klauß: „Niemals Elfmeter, auch wenn man zehn Mal hinschaut“

Der 1. FC Nürnberg verspielte am Samstag zum dritten Mal in Serie einen Vorsprung. Bei Eintracht Braunschweig führten die Franken zwischenzeitlich mit 2:1 und gingen am Ende aufgrund eines strittigen Foulelfmeters gar als Verlierer vom Feld. Die Meinungen in den zwei Lagern über den Strafstoß gingen weit auseinander.

Weiterlesen

Klauß: „Niemals Elfmeter, auch wenn man zehn Mal hinschaut“

Der 1. FC Nürnberg verspielte am Samstag zum dritten Mal in Serie einen Vorsprung. Bei Eintracht Braunschweig führten die Franken zwischenzeitlich mit 2:1 und gingen am Ende aufgrund eines strittigen Foulelfmeters gar als Verlierer vom Feld. Die Meinungen in den zwei Lagern über den Strafstoß gingen weit auseinander.

Weiterlesen

FCN-Coach Klauß: Der KSC ist ein „echtes Brett“

Der 1. FC Nürnberg empfängt am Freitagabend (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker) den Karlsruher SC. Gegen die Badener kann Robert Klauß nach kurzer Vorbereitungszeit personell nahezu aus dem Vollen schöpfen. Der FCN-Coach äußerte sich auch zum allgegenwärtigen Thema Corona.

Weiterlesen

Nürnberg vor dem Abstiegsduell: Hauptsache irgendwie gewinnen

Der 1. FC Nürnberg blickt dem Abstiegsduell beim SV Wehen Wiesbaden am Dienstagabend (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker) entgegen. Es steht viel auf dem Spiel – dass es aber überhaupt soweit kommen konnte, sorgt für Fassungs- und Ratlosigkeit.

Weiterlesen

Nürnberg vor dem Abstiegsduell: Hauptsache irgendwie gewinnen

Der 1. FC Nürnberg blickt dem Abstiegsduell beim SV Wehen Wiesbaden am Dienstagabend (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker) entgegen. Es steht viel auf dem Spiel – dass es aber überhaupt soweit kommen konnte, sorgt für Fassungs- und Ratlosigkeit.

Weiterlesen

Nürnberg: Mit breiter Brust – und Hack

Mach’s wieder FCN! Mit diesem Wunsch blicken die Anhänger des Traditionsvereins auf die Heimaufgabe am Sonntag gegen die seit sieben Spielen ungeschlagenen und jüngst zweimal siegreichen Darmstädter.

Weiterlesen

Keller und Palikuca unisono: „Zu mutlos“

Nach guter Vorbereitung kassierte der 1. FC Nürnberg beim Aufstiegsfavoriten Hamburger SV eine 1:4-Niederlage und rutscht damit vor dem 20. Spieltag auf Tabellenplatz 17 ab. Nach ordentlicher Vorbereitung ließen die Franken beim HSV gerade in der ersten Hälfte wieder ähnliche Muster wie in der schwachen Hinrunde erkennen.

Weiterlesen

Keller und Palikuca unisono: „Zu mutlos“

Nach guter Vorbereitung kassierte der 1. FC Nürnberg beim Aufstiegsfavoriten Hamburger SV eine 1:4-Niederlage und rutscht damit vor dem 20. Spieltag auf Tabellenplatz 17 ab. Nach ordentlicher Vorbereitung ließen die Franken beim HSV gerade in der ersten Hälfte wieder ähnliche Muster wie in der schwachen Hinrunde erkennen.

Weiterlesen

Canadi muss hinten rechts tüfteln

Die Defensive, sie ist und bleibt das große Sorgenkind beim 1. FC Nürnberg. Vor dem Gang zum VfL Bochum hat dies weniger mit dem Umstand zu tun, dass sie mit 19 Gegentoren bislang die fünftmeisten der Liga kassiert hat. Es ist der akute Personalnotstand, der Trainer Damir Canadi vor dem Duell am Montagabend umtreibt – allen voran auf der rechten defensiven Außenbahn.

Weiterlesen

Wiesinger: „Auf Erras und Mühl kann das NLZ stolz sein“

Profi, Kapitän, Nachwuchstrainer und Bundesliga-Coach – Michael Wiesinger hat beim 1. FC Nürnberg schon fast jede Rolle ausgefüllt. Nun kehrt der 46-Jährige zum Club zurück und widmet sich als neuer Leiter des NLZ ganz der Ausbildung von Talenten – idealerweise für die Profi-Mannschaft der Mittelfranken. Der kicker sprach mit dem Rückkehrer.

Weiterlesen

Schommers: „Es wäre ein Big Point gewesen“

Spät, wahrscheinlich zu spät für den Klassenerhalt, nimmt der 1. FC Nürnberg Fahrt in dieser Saison auf. Beim 1:1 gegen den FC Bayern am Sonntagabend wäre ein Sieg nicht unverdient gewesen, doch Tim Leibold scheiterte in der Nachspielzeit mit einem Elfmeter am Pfosten. Deshalb beträgt der Rückstand auf den Relegationsplatz nun fünf Punkte.

Weiterlesen

„Verlorene Punkte“: Club hadert mit vergebenen Chancen

Eine Woche nach dem ersten Bundesliga-Sieg nach rund einem halben Jahr fehlte nicht viel und der 1. FC Nürnberg hätte mit dem nächsten Erfolg bis auf einen Zähler an den Relegationsplatz heranrücken können. Das 1:1 beim Tabellennachbarn VfB Stuttgart verbesserte die Situation für die Franken auf Abstiegsplatz 17 nur unwesentlich. Kein Wunder daher, dass man beim Club den vergebenen Chancen gerade in der Schlussphase nachtrauerte.

Weiterlesen

„Verlorene Punkte“: Club hadert mit vergebenen Chancen

Eine Woche nach dem ersten Bundesliga-Sieg nach rund einem halben Jahr fehlte nicht viel und der 1. FC Nürnberg hätte mit dem nächsten Erfolg bis auf einen Zähler an den Relegationsplatz heranrücken können. Das 1:1 beim Tabellennachbarn VfB Stuttgart verbesserte die Situation für die Franken auf Abstiegsplatz 17 nur unwesentlich. Kein Wunder daher, dass man beim Club den vergebenen Chancen gerade in der Schlussphase nachtrauerte.

Weiterlesen

Drei Nürnberger fraglich: Am Freitag weiß Köllner mehr

Der SV Werder am Samstag, am Dienstag im DFB-Pokal beim HSV und am übernächsten Samstag in Hannover – dem Club steht eine „knifflige norddeutsche Woche“ in Haus, wie Trainer Michael Köllner sagt. Eine Woche, in die der Tabellenletzte bei seinem Stammpersonal nicht frei von Sorgen ist.

Weiterlesen

Köllner und die Hoffnung auf den einzelnen Moment

Ein Heimsieg am nächsten Sonntag gegen Hertha BSC und alle sportlich negativen Eindrücke aus dem achttägigen Trainingslager in Benahavis (Andalusien) sind vergessen. Doch die Zweifel sind groß, ob der 1. FC Nürnberg mit der laufenden Serie von elf sieglosen Partien in der Bundesliga und dieser kurzen Vorbereitung die Wende im Abstiegskampf schaffen kann.

Weiterlesen

Köllner kann mit Ishak planen – und mit Bauer?

Im Schein der roten Laterne sieht Michael Köllner, Trainer des Tabellenletzten FCN, vor der Heimaufgabe gegen Freiburg Licht am Horizont, nachdem er in Gladbach eine Not-Elf auf den Platz hatte schicken müssen – „ohne unseren Kapitän Hanno Behrens und unseren Torjäger Mikael Ishak“, wie er anfügt. Jenen Torjäger, auf den er im jüngsten Heimspiel gegen Wolfsburg (0:2) unverständlicherweise freiwillig verzichtete, das aber nur am Rande.

Weiterlesen

Köllner kann mit Ishak planen – und mit Bauer?

Im Schein der roten Laterne sieht Michael Köllner, Trainer des Tabellenletzten FCN, vor der Heimaufgabe gegen Freiburg Licht am Horizont, nachdem er in Gladbach eine Not-Elf auf den Platz hatte schicken müssen – „ohne unseren Kapitän Hanno Behrens und unseren Torjäger Mikael Ishak“, wie er anfügt. Jenen Torjäger, auf den er im jüngsten Heimspiel gegen Wolfsburg (0:2) unverständlicherweise freiwillig verzichtete, das aber nur am Rande.

Weiterlesen

Mühl und Fuchs: Nürnbergs Premieren-Duo krönt WG-Abschluss

Augsburg erwies sich für Nürnberg zum wiederholten Mal als gutes Pflaster: Mit dem 2:2 bleibt der Club bei den Fuggerstädtern in der Bundesliga ungeschlagen (jetzt 2/2/0). Sportvorstand Andreas Bornemann wie auch die beiden Torschützen waren hinterher natürlich glücklich und zufrieden.

Weiterlesen

Köllners Gedankenspiele mit Knöll

Eine Niederlage ist es, die dem FCN vor der schweren Aufgabe gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag (LIVE! ab 13.30 Uhr bei kicker.de) Mut macht. „Genauso müssen wir spielen,“ blickt Innenverteidiger Georg Margreitter auf das jüngste 1:3 gegen Hoffenheim zurück. Personell muss Trainer Michael Köllner allerdings umdenken.

Weiterlesen
1 2