Rangliste Innenverteidiger: Nilsson setzt erneut Maßstäbe

Gleich 18 Innenverteidiger, so viele wie auf keiner anderen Position, schafften im Januar den Sprung in die Rangliste. Dass es nun, sechs Monate später, nur einer weniger ist, zeigt vor allem eines: Die Leistungsdichte im Unterhaus war auch im vergangenen Halbjahr, dem Bewertungszeitraum für unser Ranking, unverändert hoch – wenn nicht sogar noch höher.

Weiterlesen

Rangliste Innenverteidiger: Nilsson setzt erneut Maßstäbe

Gleich 18 Innenverteidiger, so viele wie auf keiner anderen Position, schafften im Januar den Sprung in die Rangliste. Dass es nun, sechs Monate später, nur einer weniger ist, zeigt vor allem eines: Die Leistungsdichte im Unterhaus war auch im vergangenen Halbjahr, dem Bewertungszeitraum für unser Ranking, unverändert hoch – wenn nicht sogar noch höher.

Weiterlesen

„Die Brust ist breiter geworden“

Nach Monaten der Tristesse ist vor den zwei Endspielen um den Klassenerhalt die Zuversicht zurück beim 1. FCN – im Verein, in dessen Umfeld und noch viel wichtiger in der Mannschaft. So gesehen hat sich die Entscheidung bereits ausgezahlt, den glücklosen und ausgebrannt wirkenden Jens Keller zu beurlauben.

Weiterlesen

„Die Brust ist breiter geworden“

Nach Monaten der Tristesse ist vor den zwei Endspielen um den Klassenerhalt die Zuversicht zurück beim 1. FCN – im Verein, in dessen Umfeld und noch viel wichtiger in der Mannschaft. So gesehen hat sich die Entscheidung bereits ausgezahlt, den glücklosen und ausgebrannt wirkenden Jens Keller zu beurlauben.

Weiterlesen

Nürnberg: „Die Brust ist breiter geworden“

Nach Monaten der Tristesse ist vor den zwei Endspielen um den Klassenerhalt die Zuversicht zurück beim 1. FCN – im Verein, in dessen Umfeld und noch viel wichtiger in der Mannschaft. So gesehen hat sich die Entscheidung bereits ausgezahlt, den glücklosen und ausgebrannt wirkenden Jens Keller zu beurlauben.

Weiterlesen

Nürnberg: „Die Brust ist breiter geworden“

Nach Monaten der Tristesse ist vor den zwei Endspielen um den Klassenerhalt die Zuversicht zurück beim 1. FCN – im Verein, in dessen Umfeld und noch viel wichtiger in der Mannschaft. So gesehen hat sich die Entscheidung bereits ausgezahlt, den glücklosen und ausgebrannt wirkenden Jens Keller zu beurlauben.

Weiterlesen

FCN-Coach Keller will Stuttgart „eklig und dreckig“ begegnen

Nach dem Kantersieg beim direkten Abstiegskonkurrenten Wehen Wiesbaden könnte der 1. FC Nürnberg bereits an diesem Spieltag den Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen, wenn der KSC mitspielt. Mit dem VfB Stuttgart wartet aber eine ganz harte Nuss auf den Club.

Weiterlesen

FCN-Coach Keller will Stuttgart „eklig und dreckig“ begegnen

Nach dem Kantersieg beim direkten Abstiegskonkurrenten Wehen Wiesbaden könnte der 1. FC Nürnberg bereits an diesem Spieltag den Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen, wenn der KSC mitspielt. Mit dem VfB Stuttgart wartet aber eine ganz harte Nuss auf den Club.

Weiterlesen

Nürnberg vor dem Abstiegsduell: Hauptsache irgendwie gewinnen

Der 1. FC Nürnberg blickt dem Abstiegsduell beim SV Wehen Wiesbaden am Dienstagabend (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker) entgegen. Es steht viel auf dem Spiel – dass es aber überhaupt soweit kommen konnte, sorgt für Fassungs- und Ratlosigkeit.

Weiterlesen

Nürnberg vor dem Abstiegsduell: Hauptsache irgendwie gewinnen

Der 1. FC Nürnberg blickt dem Abstiegsduell beim SV Wehen Wiesbaden am Dienstagabend (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker) entgegen. Es steht viel auf dem Spiel – dass es aber überhaupt soweit kommen konnte, sorgt für Fassungs- und Ratlosigkeit.

Weiterlesen

Nürnberger Frustbewältigung und das Hoffen auf Mavropanos

Nüchterne Analyse statt emotionaler Frustabbau – das unglückliche wie unnötige 1:2 zu Hause gegen Darmstadt vom Sonntag hat der FCN abgehakt. Und dies wiederum ist gut wie wichtig, denn am Freitag steht schließlich das Kellerderby beim KSC an.

Weiterlesen

Dovedan-Knaller reicht nicht: Darmstadts Dumic schockt den Club spät

Der 1. FC Nürnberg hat den dritten Heimsieg in Folge verpasst: Beim 1:2 gegen Darmstadt hatte der Club das Spiel über weite Strecken unter Kontrolle, eine abgefälschte Hereingabe und ein Pfiff von Referee Patrick Alt sollten den Spielverlauf aber entscheidend verändern. Am Ende standen die Franken mit leeren Händen da.

Weiterlesen