FCN-Mentalcoach Berthold: Eine Hardrock liebende Ski-Ikone für die stillen Töne

Nürnbergs Mentaltrainer Mathias Berthold hat etliche olympische Medaillen gewonnen – allerdings im Skifahren. Konventionell im Strom war ohnehin nie sein Ding gewesen. Nicht nur die Spieler schätzen Berthold, auch Fußball-Fan Felix Neureuther kommt ins Schwärmen.

Weiterlesen

Nürnberger Frustbewältigung und das Hoffen auf Mavropanos

Nüchterne Analyse statt emotionaler Frustabbau – das unglückliche wie unnötige 1:2 zu Hause gegen Darmstadt vom Sonntag hat der FCN abgehakt. Und dies wiederum ist gut wie wichtig, denn am Freitag steht schließlich das Kellerderby beim KSC an.

Weiterlesen

Keller: „Wir müssen punkten, egal wie“

Zwei Heimspiele hat der erneut im Abstiegskampf steckende Absteiger aus Nürnberg in diesem Jahr noch zu absolvieren. Ein Umstand, der die Sorgen von manchem Club-Fan eher vergrößert denn kleiner werden lässt. Zu Hause sind die Franken nämlich in diesem Jahr alles andere als eine Macht, sondern häufig machtlos. Der letzte Heimsieg datiert mit dem 1:0 über Osnabrück vom 25. August.

Weiterlesen

Canadi warnt: „Das macht es gefährlich“

Trotz der herben Enttäuschung nach einem weiteren vom 1. FC Nürnberg geschriebenen Kapitel der spät und fahrlässig weggegebenen Punkte hatte Club-Coach Damir Canadi das Lächeln nicht verlernt. Mit 2500 fränkischen Schlachtenbummlern macht sich der FCN auf den Weg in die Pfalz, wo am Mittwochabend (18.30 Uhr) gegen den 1. FC Kaiserslautern der Einzug in das DFB-Pokal-Achtelfinale perfekt gemacht werden soll.

Weiterlesen

96-Debakel: Margreitter hat das erste und letzte Wort

Hannover 96 hat am Montagabend vor eigenem Publikum mit 0:4 gegen den 1. FC Nürnberg verloren. Während die Niedersachsen mehr vom Spiel hatten, aber ziemlich ideenlos agierten, war der Club ungemein effektiv und brachte in den ersten 45 Minuten alle seiner drei Torschüsse im 96-Kasten unter. Auch nach der Pause enttäuschte Hannover und kassierte noch ein viertes Gegentor.

Weiterlesen

Nürnbergs Rückkehr an die letztjährige Aufstiegsstätte

Auf den 1. FC Nürnberg wartet am Freitag ein Gastspiel in einem Stadion, an das sich der Großteil des Kaders nur zu gerne erinnern wird – vor etwas mehr als einem Jahr gelang am Sandhäuser Hardtwald die Rückkehr in die Bundesliga. Ähnlich erfolgreich will der Club auch diesmal wieder in der Kurpfalz auftreten.

Weiterlesen

Nürnbergs Rückkehr an die letztjährige Aufstiegsstätte

Auf den 1. FC Nürnberg wartet am Freitag ein Gastspiel in einem Stadion, an das sich der Großteil des Kaders nur zu gerne erinnern wird – vor etwas mehr als einem Jahr gelang am Sandhäuser Hardtwald die Rückkehr in die Bundesliga. Ähnlich erfolgreich will der Club auch diesmal wieder in der Kurpfalz auftreten.

Weiterlesen

„Mission Wiederaufstieg“: Nürnberg greift wieder an

Nach dem neunten Bundesliga-Abstieg der Vereinsgeschichte ist vor der abermaligen Bundesliga-Rückkehr? Der 1. FC Nürnberg will jedenfalls diesbezüglich nichts unversucht lassen, verkündet selbstbewusst den neuen Slogan und geht voller Zuversicht mit dem neuen Trainer Damir Canadi in die neue Saisonvorbereitung.

Weiterlesen

Club geht mit Vorfreude und Hoffnung ins Derby

„Was gibt es Schöneres?“ Club-Trainer Boris Schommers und seine Schützlinge blicken voller Vorfreude aufs bayerische Derby gegen die Bayern am Sonntag vor selbstredend ausverkauftem Max-Morlock-Stadion – ein Spiel, das sehr schwer und zugleich doch furchtbar einfach ist. Zu eindeutig sind die Rollen verteilt, als dass der Club etwas zu verlieren habe. „Wir können nur sehr viel gewinnen“, betont Schommers, um selbstbewusst anzufügen, dass sie genau dafür einen klaren Plan hätten.

Weiterlesen

Schommers und die „schweren Entscheidungen“

In der Tabelle ist die Situation des 1. FC Nürnberg prekär, vor dem Kellerduell mit Augsburg hat sich zumindest die personelle Lage deutlich verbessert. Boris Schommers freut sich vor seinem sechsten Spiel als Interimstrainer über die neuen Möglichkeiten, die es für ihn aber nicht einfach machen.

Weiterlesen

Petrak, Misidjan und Löwen pausieren

Im ersten Mannschaftstraining vor dem Spiel bei der TSG Hoffenheim am Sonntag (15.30 Uhr) musste Interimstrainer Boris Schommers auf drei Leistungsträger verzichten. Ondrej Petrak und Virgil Misidjan fehlten am Mittwoch wegen Leistenproblemen, Eduard Löwen wegen einer Erkältung. Dafür macht Georg Margreitter Fortschritte.

Weiterlesen

Schommers Ungeduld mit Margreitter – Zeit für Ilicevic?

Mit Spielformen auf engem Raum bei Frühlingswetter startete der 1. FC Nürnberg am Dienstagnachmittag in die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen RB Leipzig. Club-Trainer Boris Schommers hat zahlreiche offene Baustellen – alle zu lösen wird wohl eng werden bis zum Duell mit RB am Samstagnachmittag (LIVE! ab 15.30 Uhr bei kicker.de).

Weiterlesen

FCN: Margreitter fällt aus, Ewerton einsatzbereit

Vor- oder Nachteil? Während sich Hannover in dieser Woche rein auf das richtungsweisende Kellerduell am Samstag mit dem Club konzentrieren kann, müssen die Franken am Dienstag im Pokal beim HSV ran. Wobei müssen? Die Franken haben sich diese Konstellation erspielt, die ihnen die reizvolle Perspektive eröffnet, im Pokalwettbewerb unter die Letzten Acht vorzustoßen.

Weiterlesen

Drei Nürnberger fraglich: Am Freitag weiß Köllner mehr

Der SV Werder am Samstag, am Dienstag im DFB-Pokal beim HSV und am übernächsten Samstag in Hannover – dem Club steht eine „knifflige norddeutsche Woche“ in Haus, wie Trainer Michael Köllner sagt. Eine Woche, in die der Tabellenletzte bei seinem Stammpersonal nicht frei von Sorgen ist.

Weiterlesen

Leibold: „Wolfsburg war mehr als schlagbar“

Gut gespielt und nichts bekommen – so in etwa fiel das Fazit der Nürnberger nach dem 0:2 gegen Wolfsburg aus. Die Niederlage schmerzte besonders, weil „Wolfsburg heute mehr als schlagbar war“, wie Tim Leibold nach Abpfiff erklärte. Bemerkenswert treffend fiel dann auch die Ursachenanalyse aus – zwei Gründe machten die Franken für ihre Misere verantwortlich.

Weiterlesen

Leibold poltert: „Wolfsburg war mehr als schlagbar“

Gut gespielt und nichts bekommen – so in etwa fiel das Fazit der Nürnberger nach dem 0:2 gegen Wolfsburg aus. Die Niederlage schmerzte besonders, weil „Wolfsburg heute mehr als schlagbar war“, wie Tim Leibold nach Abpfiff erklärte. Bemerkenswert treffend fiel dann auch die Ursachenanalyse aus – zwei Gründe machten die Franken für ihre Misere verantwortlich.

Weiterlesen

Margreitter: „Die Köpfe sind wieder oben“

Der 1. FC Nürnberg hat sich am Montagabend bei der Wasserschlacht gegen Bayer Leverkusen ein 1:1 erkämpft. Georg Margreitter ließ den Club über einen Punkt jubeln, warf am Ende einen realistischen Blick auf das Geschehen im Max-Morlock-Stadion und wagte einen Ausblick auf das anstehende bayerisch-fränkische Derby beim FC Bayern.

Weiterlesen

Köllners Gedankenspiele mit Knöll

Eine Niederlage ist es, die dem FCN vor der schweren Aufgabe gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag (LIVE! ab 13.30 Uhr bei kicker.de) Mut macht. „Genauso müssen wir spielen,“ blickt Innenverteidiger Georg Margreitter auf das jüngste 1:3 gegen Hoffenheim zurück. Personell muss Trainer Michael Köllner allerdings umdenken.

Weiterlesen

Geflashter Margreitter: „Reifeprüfung nicht bestanden“

Sichtlich frustriert stellte sich Georg Margreitter nach dem 0:7 in Dortmund einem Interview. Nicht nur die böse Schlappe an sich ärgerte den Nürnberger Innenverteidiger, auch taktische Defizite seines Teams. Dass es gelingen werde, die Klatsche schnell zu verdauen, glaubt der Österreicher gleichwohl, denn bis zur nächsten Aufgabe – „Das ist das Gute“ – sind es nurmehr drei Tage.

Weiterlesen

Highlight BVB: Margreitter sieht „die Rollen klar verteilt“

Nach vier Jahren Zweitliga-Dürre ist der Durst auf die großen Stadien dieser Republik groß beim 1. FC Nürnberg. „Jede Woche, jedes Spiel ist etwas Besonderes“, sagt Sportvorstand Andreas Bornemann, „Dortmund mit dieser Kulisse, der gelben Wand, ist aber sicher ein Highlight.“ Am Mittwochabend (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) wollen die Franken dort versuchen, den Champions-League-Teilnehmer zu ärgern.

Weiterlesen

Margreitter: „Das hat mich kurz auf die Palme gebracht“

Zwei prominente Gesichter fehlten am Mittwoch im Training beim 1. FC Nürnberg. Stürmer Mikael Ishak plagen Halsschmerzen, der Japaner Yuya Kubo wird von einem Magen-Darm-Infekt heimgesucht. Indes erkennt Abwehrchef Georg Margreitter in den bisherigen Auftritten ein Muster – und gibt sich optimistisch.

Weiterlesen

Margreitter: „Umgekehrt wird es immer gepfiffen“

Der Start verlief nicht nach Maß: Nürnberg verlor zum Auftakt mit acht Bundesliga-Debütanten in der Anfangsformation in Berlin mit 0:1. Gegen die abgezockte, später aber passive Hertha hätte der erst im zweiten Durchgang mutigere Club durchaus einen Punkt mitnehmen können. Georg Margreitter haderte auch mit der Entscheidung beim Tor des Tages.

Weiterlesen
1 2