DFL verliert 150 Millionen Euro im Bereich der nationalen Übertragungsrechte

Statt mit Zahlungen in Höhe von 1,35 Milliarden Euro aus dem laufenden Medienvertrag dürfen die 36 Vereine der Bundesliga und der 2. Bundesliga in der Saison 2020/21 nur mit 1,2 Milliarden Euro kalkulieren.

Weiterlesen

DFL verliert 150 Millionen Euro im Bereich der nationalen Übertragungsrechte

Statt mit Zahlungen in Höhe von 1,35 Milliarden Euro aus dem laufenden Medienvertrag dürfen die 36 Vereine der Bundesliga und der 2. Bundesliga in der Saison 2020/21 nur mit 1,2 Milliarden Euro kalkulieren.

Weiterlesen

Die wichtigsten Regeländerungen 2020/21

Das zuständige IFAB hat die Fußballregeln für die Saison 2020/21 veröffentlicht. Das sind die wichtigsten Änderungen – auch beim Handspiel gibt es drei kleine Anpassungen.

Weiterlesen

Wie geht es in Bundesliga weiter? Die DFL-PK im LIVE!-Ticker

Ab dem 15. Mai rollt der Ball wieder im deutschen Profifußball. Die 36 Vereine der 1. und 2. Bundesliga trafen sich heute Vormittag zur nächsten virtuellen Mitgliederversammlung zu weiteren Absprachen. Geschäftsführer Christian Seifert nimmt in Kürze Stellung.

Weiterlesen

Reschkes Vorschläge: Doppelspielrecht, kurzfristige Leihen und mehr Zeit für Transfers

Michael Reschke, Technischer Direktor bei Schalke 04, erwartet gravierende Änderungen auf dem Transfermarkt und hat selbst Ideen, wie diese aussehen könnten. Reschke bringt ein Doppelspielrecht für junge Talente ins Spiel, außerdem könnte eine Verlängerung der Transferperiode bis ins nächste Jahr hinein eine Lösung sein. Ein Gastbeitrag.

Weiterlesen

DFL verschiebt Entscheidung über weitere Schritte

Eigentlich wollte die DFL am kommenden Freitag über das weitere Vorgehen und die eventuelle Austragung von Bundesliga-Spielen Anfang Mai entscheiden. Daraus wird nichts: Der Verband verschob die geplante Mitgliederversammlung auf den 23. April 2020.

Weiterlesen

Einer nennt den BVB: Die Meistertipps der 18 Trainer

[weiter…]

Weiterlesen

Einwechslung in Wolfsburg: Kießling macht die 400 voll

Am Ende war es ein zähes Rennen, nun ist die Marke geknackt. Stefan Kießling feierte in Wolfsburg (2:1-Sieg der Leverkusener) seinen 400. Bundesliga-Einsatz. In der 88. Minute wechselte Bayers Chefcoach Heiko Herrlich den 34-Jährigen für Baumgartlinger ein. Kießling ist damit Bestandteil eines exklusiven Kreises.

Weiterlesen