Behrens bleibt FCN-Kapitän

Kein Wechsel im Kapitänsamt beim 1. FC Nürnberg: Auch in der kommenden Saison wird Hanno Behrens die Franken aufs Feld führen. Das gab der Verein am Donnerstag bekannt. Auch Behrens‘ Stellvertreter bleibt gleich, im Mannschaftsrat hingegen gibt es zwei neue Gesichter.

Weiterlesen

Saisonaus: Erras erleidet Bänderriss

Am Montagabend hat der 1. FC Nürnberg einen großen Schritt in Richtung Bundesliga-Aufstieg gemacht. Für einen Club-Profi verlief das Auswärtsspiel in Kiel (3:1) allerdings äußerst unglücklich: Mitte des ersten Durchgangs musste Patrick Erras mit einer Knieverletzung das Feld verlassen. Seinem Verein wird er nun für längere Zeit fehlen, wie der Zweitligist am Dienstag bekanntgab.

Weiterlesen

Köllners Vorgabe: „Düsseldorf jagen!“

Der 1. FC Nürnberg hat am Montagabend einen Big Point im Rennen um den Aufstieg eingefahren und ist der Bundesliga-Rückkehr einen großen Schritt nähergekommen. Beim 3:1 gegen den unmittelbaren Verfolger Holstein Kiel stach vor allem einer heraus: Kapitän Hanno Behrens, der sich aber nach dem Schlusspfiff bei aller Freude ebenso zurückhaltend gab wie Cheftrainer Michael Köllner.

Weiterlesen

Köllners Vorgabe: „Düsseldorf jagen!“

Der 1. FC Nürnberg hat am Montagabend einen Big Point im Rennen um den Aufstieg eingefahren und ist der Bundesliga-Rückkehr einen großen Schritt nähergekommen. Beim 3:1 gegen den unmittelbaren Verfolger Holstein Kiel stach vor allem einer heraus: Kapitän Hanno Behrens, der sich aber nach dem Schlusspfiff bei aller Freude ebenso zurückhaltend gab wie Cheftrainer Michael Köllner.

Weiterlesen

Köllner: „Am Ende mit dem Aufstieg belohnen“

Zwei wichtige Duelle stehen für den 1. FC Nürnberg an: Am kommenden Sonntag (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) wartet das Auswärtsspiel beim FC Ingolstadt. Danach kommt es zum Duell beim Drittplatzierten Holstein Kiel. Cheftrainer Michael Köllner nahm das Gastspiel bei den Schanzer zum Anlass, über die Entwicklung seiner Mannschaft zu sprechen und bewertete die Chancen im Saisonfinale.

Weiterlesen

FCN-Coach Köllner: „Kein Hurra-Stil“

Der 1. FC Nürnberg liegt auf Platz drei aussichtsreich im Aufstiegsrennen – zu verdanken haben dies die Schützlinge von Michael Köllner vor allem der starken Bilanz in der Fremde: 15 Punkte hatte der Club bislang bei der Rückkehr nach Franken mit im Gepäck. Die Heimstatistik dagegen ist ausbaubar, hier stottert des Öfteren der Motor (3/2/3). Am Samstag (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) kommt das unangenehme Sandhausen, das mit der besten Abwehr der Liga aufwartet.

Weiterlesen

FCN „wieder in Schwung“ – Fragezeichen hinter Möhwald und Erras

Am Samstag treffen in Nürnberg die beiden besten Offensivabteilungen der 2. Bundesliga aufeinander. Der Club (27 Treffer) empfängt als Vierter den Überraschungszweiten Holstein Kiel (32). Nach zwei Niederlagen in Folge und der anschließenden Länderspielpause wollen die Franken wieder Fahrt aufnehmen, müssen aber vielleicht auf zwei Leistungsträger verzichten.

Weiterlesen

Köllner: Dritter Sieg würde die Woche „extrem veredeln“

Am Donnerstagabend fuhr der 1. FC Nürnberg einen 3:1-Heimsieg gegen den VfL Bochum ein, schon am Sonntag steht die nächste Partie an: Im Fürther Ronhof ist der Club im 263. Frankenderby gefordert. Cheftrainer Michael Köllner kündigte vorab keine tiefgreifenden Personal-Veränderungen an. Eine Pause wird aber wohl Patrick Erras bekommen.

Weiterlesen

FCN-Coach Köllner tüftelt an der Taktik

Mit Tobias Werner hat der 1. FC Nürnberg auf den verletzungsbedingten Ausfall von Sebastian Kerk reagiert. Im Angriff verfügt Coach Michael Köllner so wieder über eine Alternative mehr – und auch in Abwehr und Mittelfeld tun sich in Ewerton und der Rückkehr zweier Rekonvaleszenten nicht nur personell neue Optionen auf.

Weiterlesen

Nürnberg verlängert mit Eigengewächs Erras

Der 1. FC Nürnberg hat den Vertrag mit Eigengewächs Patrick Erras verlängert. Der Kontrakt des derzeit verletzten Defensivmanns wäre nach der Saison ausgelaufen, nun unterschrieb er ein neues Arbeitspapier, wie der Club am Donnerstag bekanntgab. Gleichzeitig teilte der Zweitligist mit, dass Philipp Förster den Verein nach nur sechs Monaten verlassen wird. Den Mittelfeldspieler zieht es zu einem Ligakonkurrenten.

Weiterlesen

Gefeiertes Comeback: Erras ist zurück

Mit zwei Niederlagen am Stück beendete der 1. FC Nürnberg die arg durchwachsene Saison 2016/17, die der traditionsreiche Club auf einem schwachen zwölften Platz mit nur 42 Punkten abschloss. Zu wenig für die Ansprüche im Frankenland. Trainer Michael Köllner fasste zusammen: „Das letzte Spiel zu verlieren, ist bitter. Das ärgert uns.“ Ein Akteur setzte trotzdem ein kleines Lächeln auf – Rückkehrer Patrick Erras.

Weiterlesen

„Erras bekommt alle Zeit der Welt“

Die gestrige Einheit zum Auftakt war für einen FCN-Profi ein ganz besonderer Trainingsstart: Patrick Erras stand erstmals seit fast 300 Tagen wieder gemeinsam mit der Mannschaft auf dem Platz. Am 17. März des vergangenen Jahres war das schlaksige Eigengewächs während des Trainings mit dem rechten Bein im Rasen hängengeblieben und hatte sich dabei einen kapitalen Knieschaden zugezogen. Eine schwere Verletzung, die eine rasante wie imposante Entwicklung jäh bremste.

Weiterlesen

Matavz und Parker: Mehr als gute Freunde

Drei Treffer in drei Spielen. Für einen Zweitligisten, der in der abgelaufenen Spielzeit mit 68 Treffern die zweitbeste Offensive der Liga stellte und in der Aufstiegsrelegation ans Tor zur Bundesliga anklopfte, ist das eine magere Ausbeute. Weil sich die Defensive zusätzlich etliche Fehler leistete und schon acht Gegentreffer hinnehmen musste, steht der 1. FC Nürnberg dort, wo er aktuell steht: Auf dem drittletzten Tabellenplatz. Dank eines Doppelpacks aus Augsburg ist zumindest offensiv Besserung in Sicht. Auch von Patrick Erras gibt es erfreuliche Nachrichten.

Weiterlesen

Club: Einigkeit und Fanliebe als neues Faustpfand

Sie standen wieder, die Nürnberger Spieler, nachdem sie kurz zuvor auf dem Rasen von der Enttäuschung in die Knie gezwungen wie ein Häufchen Elend lagen, Schulter an Schulter, schweigend und staunend vor der Kurve ihrer Fans, die ihnen einen dieser Momente bescherten, die man als unvergesslich bezeichnet. Eine schwarz-rote Wand skandierte nach dem 0:1 gegen die Eintracht mit in die Höhe gereckten FCN-Schals minutenlang mit „You’ll Never Walk Alone“ die Fußball-Hymne schlechthin – eine Geste, mit der sich die FCN-Fans symbolträchtig vor ihrer Mannschaft verneigten. Zu Recht, auch wenn die Überlegenheit des Bundesligisten in beiden Relegationsspielen ernüchternd war.

Weiterlesen

Weiler warnt vor „unbequemen“ Frankfurtern

Der 1. FC Nürnberg ist derzeit nicht zu schlagen – das soll nach Möglichkeit auch am Sonntag (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) beim abstiegsbedrohten FSV Frankfurt so bleiben. Die Franken können sich dabei auf einen gut gefüllten Auswärtsblock freuen – und auf die Rückkehr von Abwehrmann Dave Bulthuis, der Coach René Weiler vor die Qual der Wahl stellt. Der Trainer warnt derweil vor dem Gegner, der nicht einfach zu bespielen sei.

Weiterlesen