Comeback für Austria: Koller nominiert Burgstaller

Die aktuelle Saison könnte für Guido Burgstaller gar nicht besser laufen. Als Angreifer beim 1. FC Nürnberg netzte der Österreicher in der Hinrunde der 2. Liga 14-mal ein, empfahl sich so als Top-Torjäger der 2. Liga für höhere Aufgaben und wurde von Bundesligist Schalke 04 verpflichtet. Und auch dort bewies er in der höchsten deutschen Spielklasse seine Treffsicherheit umgehend. Grund für Österreichs Nationaltrainer Marcel Koller, den 27-Jährigen ins Nationalteam zu berufen.

Weiterlesen

Club reist kurzfristig nach Alicante

Der 1. FC Nürnberg muss seinen Top-Torjäger Guido Burgstaller zu Schalke 04 ziehen lassen. Dass der Österreicher den Club verlassen wird, war den Verantwortlichen eigentlich klar – lediglich vom Zeitpunkt und dem Tempo der Entwicklungen wurden sie überrascht. Trainer Alois Schwartz will den Abgang Burgstallers im Kollektiv auffangen, Sportvorstand Andreas Bornemann ist nun bei der Suche nach einem Ersatz gefordert – falls der notorisch klamme 1. FCN einen solchen überhaupt finanzieren kann. Außerdem fliehen die Franken vor dem Winter und beziehen kurzfristig ein Trainingslager in Spanien.

Weiterlesen

Schwartz: „Noch enger zusammenrücken“

Der 1. FC Nürnberg muss seinen Top-Torjäger Guido Burgstaller zu Schalke 04 ziehen lassen. Dass der Österreicher den Club verlassen wird, war den Verantwortlichen eigentlich klar – lediglich vom Zeitpunkt und dem Tempo der Entwicklungen wurden sie überrascht. Trainer Alois Schwartz will den Abgang Burgstallers im Kollektiv auffangen, Sportvorstand Andreas Bornemann ist nun bei der Suche nach einem Ersatz gefordert – falls der notorisch klamme 1. FCN einen solchen überhaupt finanzieren kann.

Weiterlesen

Paukenschlag! Burgstaller wird Schalker

Guido Burgstaller vom 1. FC Nürnberg steht unmittelbar vor einem Wechsel zu Schalke 04. Das gaben beide Vereine am Montagabend bekannt. Demnach steht lediglich der Medizincheck einem Wechsel noch im Weg. Zwischen dem Österreicher und S04 herrscht bereits Einigkeit.

Weiterlesen

Rechenaufgabe: Wann sagt Burgstaller „Servus“?

Am morgigen Dienstag startet der 1. FC Nürnberg den Aufgalopp für die anstehende Rückrunde und bittet zum Laktattest. Dann soll auch Stürmer Guido Burgstaller auf der Matte stehen. Den 27-jährigen Österreicher zieht es in die Bundesliga, doch scheint auch ein Verbleib beim Club bis zum Vertragsende in einem halben Jahr nicht ausgeschlossen. Spätestens dann droht in der FCN-Offensive ein gewaltiger Umbruch.

Weiterlesen

„Wer Burgstaller abschreibt, hat verloren“

Mit einem 2:1-Heimsieg über Kaiserslautern verabschiedet sich der 1. FC Nürnberg in die Winterpause. Obwohl bis zum 29. Januar 2017 kein Ligaspiel ansteht, dürfte es den Spielern, Verantwortlichen und Fans in der Frankenmetropole nicht langweilig werden. Der Hauptgrund dafür ist Stürmer Guido Burgstaller, dessen Verbleib beim Club ungewiss, aber nicht unmöglich ist.

Weiterlesen

Margreitter: „Große Teams spielen auswärts so“

Nach drei sieglosen Spielen ist der 1. FC Nürnberg am 16. Spieltag in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Mit einem 2:0-Erfolg bei Fortuna Düsseldorf beendete der Club seine Mini-Krise. Die zuletzt anfällige Abwehr des FCN hielt die Null, auch ein Verdienst des österreichischen Comebackers Georg Margreitter. Und vorne können sich die Franken auf Top-Torjäger Guido Burgstaller verlassen.

Weiterlesen

Burgstaller und Möhwald unisono: „Es war zu wenig“

Mit dem 1:3 am Montagabend in Stuttgart endete Nürnbergs sieben Spiele währende Serie ohne Niederlage. Nach der Pleite in der Mercedes-Benz-Arena monierten Guido Burgstaller und Kevin Möhwald mit identischer Wortwahl eine Sache explizit: die mangelhafte Offensivleistung. Möhwald machte aber auch ein zweites Defizit beim Club aus.

Weiterlesen

Bornemann und Burgstaller: Der Winter naht

Nach der bitteren Derbyniederlage gegen Fürth (1:2) hat der 1. FC Nürnberg den Bock erfolgreich umgestoßen, fünf Siege in den letzten sechs Ligaspielen waren die Folge (keines verloren). Die Länderspielpause kam dennoch nicht ungelegen, um den Akku wieder aufzuladen und den verletzten Spielern noch mehr Zeit einzuräumen. Für Sportvorstand Andreas Bornemann bedeutet die Lücke im Terminplan, sich mit neun (!) auslaufenden Verträgen zu beschäftigen, von denen speziell einer Kopfzerbrechen bereitet.

Weiterlesen

Serientäter FCN: Schwartz voll des Lobes

Es läuft beim 1. FC Nürnberg – die Franken siegten bei Erzgebirge Aue mit 2:1 und wecken mit ihrer aktuellen Erfolgsserie Erinnerungen an die Vorsaison. Torschütze Kevin Möhwald erkannte zwar, dass „nicht alles Gold war, was glänzt“ und der Vortrag in Aue speziell in spielerischer Hinsicht ausbaufähig war. Bei seinem Trainer überwog allerdings die Freude über den Dreier, Alois Schwartz sprach seiner Mannschaft ein „Riesenlob“ aus.

Weiterlesen

FCN: Viele Fragezeichen vor der „englischen Woche“

Dem 1. FC Nürnberg blieb im Pokal gegen Schalke verwehrt, was dem fränkischen Rivalen Fürth gegen Mainz (2:1) gelang: Ein Überraschungssieg gegen einen Bundesligisten. Nach klarem Halbzeitrückstand versöhnte beim 2:3 gegen die Königsblauen eine Leistungssteigerung nach der Pause, Alois Schwartz bescheinigte seinem Team „Charakter“ und sieht es auf dem „richtigen Weg“. Mit Blick auf ein „knallhartes“ Programm hat der Club-Coach aber auch Sorgenfalten.

Weiterlesen

Bornemanns Weg: Kontra Panik und Aktionismus

Zwei Unentschieden, vier Niederlagen – in dieser Reihenfolge war der 1. FC Nürnberg desaströs in die Zweitliga-Saison gestartet. Mit dem Herbst kamen die ersten Siege, drei am Stück verzeichnen die Franken inzwischen und haben dadurch Tuchfühlung zur oberen Tabellenhälfte erlangt. Aus dem Visier der Kritiker ist somit vorerst auch der neue Club-Trainer Alois Schwartz. Und Sportvorstand Andreas Bornemann sieht sich in seinem Weg bestätigt.

Weiterlesen

Burgstaller: „Elfmeter war der Schlüssel“

Ein strahlend schöner Herbstnachmittag, ein 3:0-Erfolg bei Tabellennachbar Karlsruhe, der dritte Sieg in Serie gepaart mit dem Sprung ins Mittelfeld. Es hätte fast nicht besser laufen können für den 1. FC Nürnberg am Sonntag, wären da nicht die im Gästeblock gezündeten Knallkörper gewesen. Ein Makel, der die Franken wieder einmal eine Stange Geld kosten dürfte.

Weiterlesen

Der „alte“ Burgstaller stößt den Bock um

Die Erleichterung war offensichtlich, nachdem der 1. FC Nürnberg am Sonntag auf der Alm gegen Bielefeld den ersten Sieg eingefahren hatte. Der Club verließ damit das Tabellenende, neues Schlusslicht sind die als einziges Team immer noch sieglosen Gastgeber. Ein Szenario, das den Franken nach der Misere des ersten Durchgangs weiterhin drohte – dann aber avancierte Guido Burgstaller endgültig zum Protagonisten und ließ Alois Schwartz Steine von der Seele purzeln.

Weiterlesen

Burgstaller bekennt sich zum Club

Mehrfach hatte der 1. FC Nürnberg in den vergangenen Wochen betont, seinen Stürmer Guido Burgstaller halten zu wollen. Am Donnerstag bekannte sich der abwanderungswillige Österreicher dann eindeutig zum Club. Trotzdem bleibt die Offensive die größte Baustelle beim FCN. Auf der Suche nach einem Sturmtank führt eine Spur nach Darmstadt.

Weiterlesen

Leibold angefressen: „Viel zu wenig investiert“

Der 1. FC Nürnberg hatte die ersten drei Punkte der neuen Saison bereits in den Bus gepackt, musste sie nach dem späten wie bitteren Ausgleichstreffer von Aufsteiger Dresden aber wieder hergeben. Das 1:1 war verdient, das gab der emsige Tim Leibold (22) hinterher zu. Die Reaktion nach dem Schlusspfiff aber zeigte, wie angefressen die Club-Spieler waren. Grund: eine viel zu passive zweite Halbzeit.

Weiterlesen

Burgstaller soll bleiben – ein Stürmer noch kommen

In Nürnberg hat man den verpassten Aufstieg abgehakt und bastelt fleißig an einer wettbewerbsfähigen Mannschaft, um in der kommenden Saison einen neuen Anlauf starten zu können. Doch trotz der Euphorie, die die ruhige Arbeit des Duos Bornemann/Schwartz entfacht, ist die tatsächliche Leistungsfähigkeit der Mannschaft noch unklar. Ein essentieller Baustein ist Angreifer Burgstaller, der allerdings mit einem Wechsel in die Bundesliga liebäugelt. Doch dem schiebt die sportliche Führung wohl einen Riegel vor.

Weiterlesen

FCN: Positiver Trend bei angespannter Lage

Der finanziell klamme 1. FC Nürnberg bemüht sich unter Finanzvorstand Michael Meeske wieder verstärkt um regionale Wirtschaftspartner – und hat dabei erste Vermarktungserfolge verzeichnet. Die aktuelle Lage bleibt trotz eines „ingesamt positiven Trends“ dennoch angespannt.

Weiterlesen

Schwartz und Co. sitzen auf heißen Kohlen

Mit 27 Toren hatten Niclas Füllkrug und Guido Burgstaller einen Löwenanteil an der erfolgreichen Saison des 1. FC Nürnberg, nun wollen beide den Club verlassen. Auf dem Markt sind sie längst zum Objekt der Begierde geworden. Nürnberg indes fahndet bislang vergebens nach einem Ersatz, am Mittwoch warb Trainer Alois Schwartz um Geduld. Er hofft, dass die Transfergeschäfte in Schwung kommen, sobald die EM zu Ende ist.

Weiterlesen
1 2